Die DSG Breitenthal 95 e.V. wurde im Jahre 1995 als erster reiner Frauenfußballverein in Rheinland-Pfalz gegründet. Bereits elf Jahre zuvor begann jedoch die Historie des Vereins, als beim SV Oberhausen eine Hobbymannschaft für Frauen gegründet wurde. Ein Jahr später tat sich gleiches beim TuS Breitenthal-Oberhosenbach. Im Jahre 1988 vereinigten sich beide Teams und nur zwölf Monate später trat zum ersten Mal im regulären Spielbetrieb an. Gleich im ersten Jahr wurde man Meister und stieg in die Verbandsliga auf. Auch wenn man sich Anfangs schwer tat, konnte man die Klasse halten und etablierte sich in der Verbandsliga.

Das erste Highlight erlebte die DSG im Jahr 1994 als man in St. Julian den Verbandspokal des SWFV gewann; Im Endspiel wurde der SC Siegelbach mit 3:2 geschlagen. Damit stand man, was bisher keinem weiteren Verein im Kreis Birkenfeld gelang, in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals der Frauen. Gegen den TuS Ahrbach - u.a. mit Nationalspielerin Heidi Mohr - verlor man vor 900 Zuschauern mit 2:7. Trotzdem eine riesige Sache für den Verein. Die erste Mannschaft stieg insgesamt drei Mal in die nächsthöhere Spielklasse auf, erstmal 1997 in die Oberliga Südwest. 2002 und 2007 ging es dann in die Regionalliga Südwest. Ingesamt spielte man acht Jahre in Ober- und Regionalliga.

Aktuell spielen die Mannschaft der DSG Breitenthal in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Niederhambach in der Verbandsliga (1. Mannschaft) und in der Landesliga (2. Mannschaft). Weiterhin spielt ein U17-Team der Mädchen ebenfalls in der Landesliga.