Die zweite Mannschaft in der Saison 2016/17

Die Zweite spielt in der Landesliga Nahe. Gegenüber der letzten Saison gab es einige Änderungen in der Besetzung der Klasse. Die beiden aufstiegsberechtigten Teams von Meister Weiersbach (Meister) und Weierbach (Vizemeister) verzichteten auf den Aufstieg und aus der Verbandsliga stieg kein Team ab. Die SG Seibersbach hat nicht mehr gemeldet und der FSV Bretzenheim tritt in der Landesliga Rheinhessen an. Seit dieser Saison dürfen Neunermannschaften im Spielbetrieb der Landesliga mitspielen; der SC Kirn-Sulzbach II wechselt von der Bezirksliga Rheinhessen zurück an die Nahe. Nach einigen Jahren der Abstinenz hat der VfR Baumholder wieder ein Team gemeldet, sie treten wie der SC Kirn-Sulzbach II als Neunermannschaft auf. Dazu kommen die bekannten Mannschaften des FC Brücken, VfL Nußbaum, VfL Rüdesheim, FC Schmittweiler-Callbach, SG Winterbach/Monzingen, SG Odernheim-Duchrodt und die SG Münster-Sarmsheim/Waldlaubersheim. 

Die Pokalrunde für die 2. Mannschaft steht auch schon fest - aufgrund zehn feststehender Teilnehmer muss zunächst eine Qualifikation mit vier Mannschaft gespielt werden. Die Partien lauten Nußbaum gegen Münster-Sarmsheim/Waldlaubersheim sowie Schmittweiler-Callbach gegen Odernheim/Duchrodt. Im Viertelfinale hat Weierbach Heimrecht gegen den Sieger aus Nußbaum/Münster-Sarmsheim. Der Sieger aus Schmittweiler gegen Odernheim empfängt den VfL Rüdesheim. Die weiteren Partien lauten Brücken gegen Bretzenheim sowie DSG II gegen Weiersbach.