Erste verliert in Marnheim

FC Marnheim - DSG Breitenthal/Niederhambach I 5:1 (5:0)

Beim FC Marnheim gab es im Rückspiel für die 1. Mannschaft, die nur mit 12 Spielerinnen anreisen konnte, nichts zu holen. Nach der ersten Halbzeit lag man 5:0 zurück. Anne Becker erzielte in der zweiten Hälfte noch den Ehrentreffer zum 5:1-Endstand.

Marnheim gab vom Anpfiff an Vollgas. Beinahe wäre in der 2. Minute bereits der erste Treffer gefallen, der Ball lag zwar im Netz, doch Tina Ruh hatte sich beim Abschluss im Abseits befunden. Doch viel länger ließ das 1:0 nicht auf sich warten. In der 5. Minute zirkelte Sina Zelt einen Freistoß ins linke Eck. Kurz darauf wurde der Ball über Rechtsaußen durch die Gasse auf Sabrina Raubuch gespielt. Raubuch flankte und fand Ruh am langen Pfosten, die den Ball rechts vorbei setzte. Sekunden später brachte Raubuch eine Ecke vors Tor, wo erst Zelt zum Abschluss kam. Dieser konnte von der Abwehr geblockt werden. Den Nachschuss von Ruh konnte DSG-Torfrau Katharina Übel abwehren. Wenig später flog ein Abschluss von Zelt knapp rechts am Tor vorbei. In der 16. Minute fiel dann das 2:0. Anne Becker verlor den Ball im Mittelfeld. Sabrina Raubuch schnappte sich die Kugel, lief alleine in Richtung Tor, knallte den Ball aber an die Latte. Stürmerin Tina Ruh stand genau richtig und staubte ab. Drei Minuten später wurde der Ball in die Spitze zu Tina Ruh gespielt, die rechts am Tor vorbei schoss. Das 3:0 folgte in der 20. Minute. Raubuch flankte von Rechtsaußen in den Strafraum, Sina Zelt nahm den Ball gekonnt mit der Brust an und ballerte ihn ins Netz. Kurz darauf sahen Tina Ruh und Fabienne Faust die Gelbe Karte wegen einer verbalen Auseinandersetzung. Die nächste Chance vergab Raubuch, als sie den Ball im Strafraum annahm, ihn dann aber zu überheblich über das Tor hob. In der 34. Minute glückte Tina Ruh erneut mit einem Abstauber das 4:0, nachdem Katharina Übel einen Abschluss von Carolin Feickert an den Innenpfosten hatte lenken können. Vier Minuten später brachte Raubuch eine Ecke vors Tor, Sina Zelt köpfte, doch Fabienne Faust klärte auf der Torlinie. In der 45. Minute war Sina Zelt jedoch erfolgreicher. Nach einer Flanke von Raubuch landete ihr Kopfball im Netz zum 5:0-Halbzeitstand.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit wäre fast der nächste Treffer gefallen. Eine verunglückte Flanke von Rechtsaußen prallte an den langen Pfosten. Doch das war selbst für Tina Ruh zu überraschend, sie stand nicht zum Abstauben bereit, so dass der Ball geklärt werden konnte. Marnheim hatte sich scheinbar in der Pause vorgenommen, das Spiel nun ruhiger anzugehen. Sina Zelt war ausgewechselt worden, Raubuch und Ruh nahmen sich etwas zurück. So kam auch die DSG dazu, ihr Spiel aufzubauen und sich Chancen zu erarbeiten. In der 50. Minute gelang Anne Becker der einzige DSG-Treffer mit einem Freistoß aus etwa 20 m zum 1:5. Weitere Chancen von Alina Schneider und Teresa Jost (Letztere gleich 3 Mal vorm Tor) brachten keinen Erfolg. Auf Seiten der Gastgeberinnen ergaben sich noch drei Möglichkeiten: Marie Janßen schoss den Ball über das Tor (62.), Tina Ruh verfehlte das Ziel mit einem Heber (65.) und einem Kopfball (84.) ebenfalls.

Die Spitzenspielerinnen des FC Marnheim, Sina Zelt, Tina Ruh und Sabrina Raubuch, waren für die DSG einfach nicht in den Griff zu bekommen und hätten durchaus - wenn Marnheim nicht einige Gänge zurückgeschaltet hätte - für eine zweistellige Niederlage sorgen können. Das DSG-Team gab jedoch sein Bestes und zeigte v.a. in der zweiten Halbzeit eine ordentliche Leistung.

Für Katharina Übel war dies das (vorerst) letzte Spiel ihrer Karriere. In den letzten Spielen hatte sie sich aufgrund der Verletzung von Lena Müller als Torfrau zur Verfügung gestellt. Vielen Dank, Katha! (sla/20.05.2018)

Es spielten: Katharina Uebel - Theresa Jost, Anna Rosner, Julia Dreher (62. Tabea Hartmann), Svenja Siegel, Hanna Jost, Teresa Schick, Fabienne Faust, Anne Becker, Alina Schneider, Laura Hammen

Schiedsrichter: Torsten Heimers (Kaiserslautern)

Zuschauer: 40

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen