Vorbereitung geht langsam zu Ende

Am Freitag, 04.08.2016, steigt das letzte Vorbereitungsspiel der DSG Breitenthal/Niederhambach - um 19.00 Uhr spielt man beim Meister der Landesliga Nahe, dem SV Weiersbach. Das Team von Trainerin Susanne Schmidt hat sich in den letzten Jahren zu einem starken Team entwickelt, das auch in der kommenden Saison in der Landesliga vorne mitspielen wird. Die Zuschauer dürfen sich über ein flottes Spiel auf dem Weiersbacher Langenfeld freuen. (ccu/04.08.2016)

Das Sportfest der DSG

Zahlreiche Zuschauer besuchten das Sportfest der DSG Breitenthal/Niederhambach am 31.07.2016 auf dem Sportplatz auf der "Bach". Los ging es bereits um 10.30 Uhr mit einem Schnuppertraining unter der Leitung von Anne Becker, Uwe Conrad und Fabienne Faust. Anschließend trugen die B-Juniorinnen von der SG Waldböckelheim und der DSG ein Freundschaftsspiel aus und zeigten den Zuschauern ihr Können. Die DSG gewann die Partie mit 15:1.

Um 13.00 Uhr begann das Turnier mit den Mannschaften vom 1. FFG Homburg, Blau-Weiss Niederburg und der DSG II. Leider hatte der SV Ober-Olm am späten Samstag abgesagt. Partie 1 verlor die DSG II gegen die Saarländerinnen aus Homburg mit 0:2, die dann Spiel Zwei gegen Niederburg mit 0:3 verloren. In der letzten Partie verlor die DSG II erneut - dieses Mal unterlag man Niederburg mit 1:4, das Tor für die DSG erzielte Sabrina Lorenz per Fernschuss. So gewann Niederburg das Turnier gefolgt von Homburg und der DSG II.

Zum Abschluss des Sportfestes spielte die 1. Mannschaft der DSG gegen den Regionalligisten SV Dirmingen. Auch hier wurde den Zuschauern ein toller Fußball geboten und das Team macht Werbung für den Saisonauftakt am 12.08. in Niederhambach, wo der SC Kirn-Sulzbach zu Gast sein wird. Nach 20 Minuten lagen die Saarländerinnen mit 0:2 in Führung, doch die DSG kam nach dem Wechsel durch ein Eigentor, forciert von Sina Lenz und einen direkt verwandelten Freistoss aus spitzem Winkel noch zum 2:2-Unentschieden.

DSG feiert in Niederhambach

Am kommenden Sonntag, 31.07.2016, feiert die DSG Breitenthal/Niederhambach ihr Sportfest. Um 10:30 Uhr gehts los mit einem Schnuppertraining für interessierte Mädels, im Anschluss spielen die B-Juniorinnen der DSG gegen die SG Waldböckelheim/Winterbach (11:30 Uhr). Ab 13:00 Uhr spielen vier Teams - SV Ober-Olm, 1. FFC Homburg, SV Niederburg und die DSG II spielen zwei Semifinals, anschließend finden Spiel um Platz 3 und das Finale statt. Alle Partien gehen über 2x 25 Minuten. Zum Abschluss trifft die Erste der DSG auf den Regionalligisten aus Dirmingen, wo auch einige bekannte Gesichter aus dem Kreis Birkenfeld spielen (u.a. Sarah Schinkel und Julia Schwinn).

Der Samstag der DSG

Am heutigen Samstag trat die DSG Breitenthal/Niederhambach gleich zweimal auf den Rasenplätzen der Umgebung an. Das erste Team spiele in Namborn, das Zweite durfte in Tiefenstein kicken.

SG Namborn/Steinberg-Deckenhardt/Walhausen - DSG Breitenthal/Niederhambach 0:2 (0:2)

Den Auftakt machte das erste Team um 14.00 Uhr in Namborn, wo man auf die SG Namborn/Steinberg-Deckenhardt/Walhausen traf. Insbesondere in der ersten Halbzeit hielten die Saarländerinnen gut mit und hatten einige wenige gute Chancen, die entweder am Pfosten landeten oder zur Beute von Christina Renner landeten. Mitte der ersten Halbzeit bekam die DSG das Spiel in den Griff und ging in 26. Minute durch Sina Lenz mit 0:1 in Führung. Anne Becker zog einen Freistoss aus 25 Metern scharf aufs Tor, die Keeperin konnte nur abklatschen und Sina staubte ab. Auch der zweite Treffer für die DSG viel noch in Hälfte 1 - Anne Becker lief mit dem Ball durch den Strafraum und zog ihn mit rechts in die Mitte. Vanessa Buchen stand dort goldrichtig und schweißte die Kugel aus sechs Metern ins Netz. Im zweiten Durchgang kontrollierte man die Partie, ohne dass weitere Treffer hinzukamen. Am Ende ein verdienter Sieg, die Einheimischen konnten sich bei ihrer Keeperin bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.

Es spielten: Christina Renner - Christina Brunk, Jennifer Hinz, Diana Vetter, Hanna Voborsky, Hanna Jost, Fabienne Faust, Sina Lenz, Anne Becker, Alina Schneider, Vanessa Buchen, Lena Heß, Katharina Bock

DSG Breitenthal/Niederhambach - TuS Landstuhl/Mittelbrunn 1:1 (0:0)

Ein Unentschieden der glücklicheren Art aus DSG Sicht sahen die Zuschauer im Tiefensteiner Staden um 17.30 Uhr. Über weite Teile des Spiels gaben sich beide Teams nicht viel - erst in Halbzeit Zwei fielen dann Tore. Zuvor scheiterten die Gäste entweder an der guten Abwehr der DSG und deren Abseitsfalle oder im Abschluss an der gut aufgelegten Lena Müller. Doch auch der DSG gelang die eine oder andere sehenswerte Szene nach vorne, vornehmlich als bei beiden Teams die Kräfte weniger wurden. Angela Banf bracht die Westpfälzerinnen mit 0:1 in Führung, die durch die in Halbzeit Zwei immer stärker werdende Lisa Schwinn mit einem Schuss aus 25 Metern in den Winkel ausgeglichen wurde. Kurz vor dem Ende rettete Theresa Jost noch für die bereits geschlagene Müller, als sie den Ball von der Linie kratzte. (ccu/23.07.2016)

Es spielten: Lena Müller - Theresa Jost, Katharina Uebel, Sandra Reichard, Helena Schönweiler, Laura Hammen, Lisa Schwinn, Svenja Siegel, Julia Dreher, Monika Mayer, Elizabeth Eidens, Anna Rosner, Teresa Schick

Die Vorbereitung geht weiter

Am kommenden Samstag testet die DSG Breitenthal/Niederhambach wieder - es geht gegen Namborn/Steinberg-Deckenhardt/Walhausen und Landstuhl/Mittelbrunn.

Los gehts am 21.07.2016 bereits um 14.00 Uhr in Namborn - dort trifft ein Team der DSG auf den Saarlandligisten aus den Städten Namborn, Steinberg-Deckenhardt und Walhausen. Die Saarländerinnen landeten in der letzten Saison im Mittelfeld der Tabelle. Ein zweites Team wird um 17.30 Uhr im Tiefensteiner Staden gegen den Landesligisten des TuS Landstuhl/Mittelbrunn antreten. Das Team ist der DSG nicht unbekannt, war man im letzten Februar dort zur 1. Runde des Verbandspokals zu Gast. Lange spielte die Mannschaft um die Meisterschaft in der Westpfalz mit, musste sich am Ende jedoch Siegelbach II geschlagen geben. (ccu/21.07.2016)