Drittes Unentschieden in Folge

DSG Breitenthal - SG Ingelheim/Drais 2:2 (1:1)

Die DSG Breitenthal erreichte beim Heimspiel gegen den Tabellenführer SG Ingelheim/Drais ein 2:2-Unentschieden. Kurioserweise ist dies nun die dritte Partie in Folge, die 2:2 endet.

Die Gäste begannen mit hohem Tempo und gingen bereits in der 5. Minute durch Lana Michelle Finkenauer in Führung. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die erste aussichtsreiche Aktion für die DSG hatte Anne Becker in der 26. Minute. Ihr Schuss wurde auf der Torlinie von Torfrau Annika Schmitt geblockt und auch ihr Nachschuss prallte an der Abwehr im 5er ab. Auf der Gegenseite kam Annika Süßenbach zum Abschluss, der allerdings rechts am Tor vorbei flog (28.). Gefährlich wurde es in der 30. Minute, als Finkenauer nach einem Eckball am kurzen Pfosten an den Ball kam, doch Kathrin Claßen-Meier lenkte den Ball noch ins Toraus. Kurz darauf flankte Franziska Becker von links und Ela Gürsoy beförderte den Ball knapp am kurzen Pfosten des DSG-Gehäuses vorbei (32.). Die nächste Chance hatte wieder die DSG (39.): Jasmin Spencer brachte den Ball von Linksaußen in die Mitte zu Celina Mattes, die wiederum nach Rechtsaußen zu Vanessa Buchen passte. Vanessas Torschuss wurde von Torfrau Schmitt pariert.

In der zweiten Halbzeit gewann die DSG zeitweise die Oberhand. So gelang es, den Spielstand zu drehen. Den Ausgleich stellte Anne Becker in der 56. Minute mit einem Weitschuss her, der sich über der Torfrau in die Maschen senkte. Annika Schmitt kam zwar noch mit den Fingern dran, konnte den Treffer aber nicht verhindern. Wenig später (60.) gelang Vanessa Buchen die 2:1-Führung für die DSG. Nadja Lörsch hatte sich hinten den Ball erkämpft. Benita Braun brachte schließlich den Ball lang in die Spitze, wo Vanessa sich durchsetzte und ihn rechts an der herauseilenden Keeperin vorbei ins Netz kickte. Kurz darauf (62.) brachte Anne Becker einen Freistoß vors Tor, den Svenja Siegel aus kurzer Distanz leider am Tor vorbei beförderte. Der Wiederausgleich fiel in der 72. Minute durch einen Schuss von Lara Gercek aus etwa 25 m. In der Schlussphase hatte die DSG mehrfach die Chance, den Siegtreffer zu erzielen, doch das sollte wohl nicht sein. Die DSG versuchte es durch lange Bälle in die Spitze zu Vanessa Buchen, doch diese scheiterte dreimal (82./84./89.) im Duell mit Torfrau Annika Schmitt. Damit blieb es beim Unentschieden.

DSG-Trainer Oliver Hebel war sehr stolz auf die Leistung seines Teams. Mit dem Punktgewinn habe er nicht gerechnet. „Wir haben dem Tabellenführer alles abverlangt und ein sehr gutes Spiel gemacht“, sagte er sehr zufrieden. „Wir haben sehr gut verschoben und gekämpft und hätten am Ende sogar noch gewinnen können“, ergänzte er. (sla/10.10.2021)

Es spielten: Kathrin Claßen-Meier - Jasmin Spencer, Marie Müller (65. Lena Heß), Celina Mattes, Benita Braun, Lilith Heß, Nadja Lörsch, Vanessa Buchen, Svenja Siegel, Alina Schneider, Anne Becker - nicht eingesetzt: Fabia Reichard

Schiedsrichter: Markus Sommer (Kirchenbollenbach)

Zuschauer: 65

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.